Benther Berg-Trail, über Stock und Wurzel, 17.9.2021, 14:00

Diesmal biete ich eine besondere Radtour an, die sich an Kinder und Jugendliche richtet (Erwachsene dürfen natürlich auch mitkommen), bei der es um Geschicklichkeit und Beherrschung des Fahrrades bei niedrigen Geschwindigkeiten geht. Der Trail ist teilweise nur 30 cm breit und der Boden mit Wurzeln und Ästen, manchmal auch ganzen Bäumen bedeckt, hier muss das Fahrrad ggf. getragen werden. Wer diesen Trail nicht schafft, der kann auf dem Hauptweg fahren. Der Trail selber besteht aus vielen Einzelstücken, die immer wieder zum Hauptweg gleich daneben führen, daher ist ein Abbruch immer möglich und es wird dann auf dem Hauptweg weiter gefahren. Wenn es regnet oder der Trail nass ist, lässt er sich nicht befahren bzw. die Unfallgefahr ist viel zu hoch.

Ein paar Bedingungen muss ich aber an die Teilnehmer stellen nach dem Motto: No risk, no fun!

1.) Ein Sturzhelm ist Pflicht, wer sein Fahrrad nicht beherrscht kann durchaus stürzen und im Wald stehen nun mal Bäume, die nicht zur Seite gehen. Wer Protektoren hat (Ellbogen, Knie), darf die gerne tragen.

2.) Das Fahrrad muss zwei gut funktionierende Bremsen (kein Rücktritt!), Reifen mit Profil und Felgen mit mindestens 32 mm Felgenbreite (Trekkingreifen) haben. Ebenfalls ist mindestens eine 5-Gangschaltung erforderlich, ein BMX-Rad ohne Schaltung geht auch. Fahrräder mit elektrischen Antrieb haben auf diesem Trail nix zu suchen.

3.) Es wird hintereinander mit mindestens 3 m Abstand gefahren und nicht überholt.

4.) Jugendliche brauchen eine Einverständniserklärung der Eltern, das diese Radtour kein Sonntagsspaziergang ist und durchaus mit Gefahren verbunden ist. Wer seinem Kind diesen Weg nicht zutraut, fährt auf dem Hauptweg (hier können auch Begleitpersonen mitfahren).

5.) Jeder fährt auf eignes Risiko und kann mich nicht haftbar machen.

6.) Wegen Bennnesseln am Wegesrand (gehen hoch bis zum Lenker) sollte jeder Teilnehmer Handschuhe und geschlossene Kleidung tragen, keine Shorts oder T-Shirts. Die Reifen sollten nicht abgefahren sein, da es auch mal über Brombeeren geht (wer ein Platten hat muss abgeholt werden).

Die Tour startet am Freitag um 14:00 Uhr beim Quartierstreff in Empelde, Löwenberger Str. 22 und dauert ca. 2 Stunden. Anmeldungen sind erwünscht bei:

Klaus Tuschinsky 0176/99141641 oder k.tuschinsky(Klammeraffe)adfc-hannover.de

 

© ADFC Sachsen-Anhalt e.V. 2022

Verwandte Themen